Dr.-Ing. Bertram Botsch

Geb. 7. Januar 1937, Mexico D.F.

Abitur 1955 Humanistisches Gymnasium Karlsruhe

1955-1964 Studium des Allgemeinen Maschinenbaus an der Technischen Universität Fridericiana Karlsruhe, u.a. Studienarbeit über Räumkräfte in Absetzbecken an der Fakultät für Bauingenieurwesen der Universität Karlsruhe (Technische Hochschule) bei Prof Böss für/ bei der Emschergenossenschaft

verschiedene Auslandspraktika: Kraftwerk in Helsinki, Prozeßwasseraufbereitung einer Zuckerfabrik in Frankreich

1964-1990 Angestellter bei Maschinenfabrik Hellmut Geiger Karlsruhe, Prokura, abschnittsweise oder gesamtverantwortlich zuständig für u.a. Entwicklung, Konstruktion, Normung, Vertrieb, hierbei Entwicklung und Markteinführung von neuen Beckenformen und Beckenausrüstungen, Einlaufkonstruktionen, Sandfängen, Schöpfrädern, Drehsprengern, Mammuträumern, Begasungsvorrichtungen

1990-1994 Angestellter bei Hornbach Kläranlagen Hagenbach, Prokura, zuständig für Technik und Vertrieb, Entwurf und schlüsselfertiger Bau von Systemkläranlagen, Abscheidern, Regenbecken

1995-2000 Inhaber einer C3-Vertretungsprofessur an der Universität GHK Kassel, Studiengang Produktdesign, Lehrgebiet Technologische Grundlagen (Festigkeitslehre, Werkstoffkunde, Fertigungstechnik)

1996-2008, ab 2012 öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger der IHK Karlsruhe, in dem Fachgebiet „Kläranlagen: Planung, Strömungstechnik, Maschinentechnik“

1968-2003 Mitglied im DIN-NAW Ausschuß V 36 UA1 (V 17) Einrichtungen für Kläranlagen, stv. Obmann 1982 bis 2004

1998-2004 Mitglied im ATV-DVWK AG KA 5.1 „Sandfänge“

1955 bis heute: zahlreiche Veröffentlichungen, Vorträge, Schutzrechte

2012 Promotion mit dem akademischen Grad eines Doktor-Ingenieurs an der Fakultät Bauingenieurwesen an der Bauhaus-Universität Weimar

Anschrift: Karlstr. 97/99, 76137 Karlsruhe, Tel. 0721 – 49 66 68